Wohnungssuche in Brühl oder Hürth

Hallo, 

ich bin Jonathan, 20 Jahre alt und absolviere zur Zeit ein freiwilliges soziales Jahr in einem Kinderheim. Im September beginnt mein Studium der sozialen Arbeit.

Leider ist auch meine Familie schwer getroffen vom Hochwasser der letzten Woche. Das Haus meiner Familie in Erftstadt, in dem wir mit drei Generationen gewohnt haben ist auf unbestimmte Zeit unbewohnbar. Da mein Zimmer sich im Keller befunden hat, habe ich alle persönlichen Dinge verloren.

Mit großem Glück konnten meine alleinerziehende Mutter, meine drei Geschwister und meine 90 jährigen Großeltern fürs erste untergebracht werden. Ich wohne zurzeit mit meiner Freundin Lina (19/ angehende Kindheitspädagogin) in ihrem Kinderzimmer.

Doch selbst, wenn unser Haus irgendwann wieder in Stand gesetzt sein sollte ist jetzt schon klar, dass mein Kellerzimmer nicht mehr bewohnbar sein wird.

Um meine Familie nicht noch weiter zu belasten, bin ich nun dringend auf der Suche nach einer eigenen kleinen Bleibe. Meine Freundin würde gerne mitkommen.

Da ich erst ab September, mit Beginn meines Studiums ein eigenes geregeltes Einkommen/ Budget zur Verfügung stehen habe, bin ich mir darüber bewusst, dass es die Suche deutlich erschwert. Jedoch werden wir finanziell von unseren Eltern unterstützt.

Jedoch möchte ich nichts unversucht lassen und hoffe auf diesem Weg einen netten Vermieter zu finden.

Sollten Sie an meiner dargestellten Situation Zweifel haben, bin ich gerne bereit im direkten Kontakt Fotos von meiner aktuellen Situation in Erftstadt weiterzuleiten.

Ich wäre sehr dankbar, wenn sich jemand finden würde, der mir etwas passendes anbieten kann.

Gesucht wird:

  • 2 Zimmer Wohnung oder Apartment

  • Hürth, Brühl, Nähe zur Linie 18

  • Budget liegt bis September bei    650  € warm

Ein Balkon wäre schön, aber kein Muss.

Vielen Dank im voraus :)

Eintrag erfolgreich erstellt 10 Aug 2021